VÖGEL

Der Komierowo-Palast lud einen herausragenden Ornithologen und Naturführer aus Przemyśl – Herrn Przemysław Kunysz – zur Zusammenarbeit ein.

Wir stellen im Folgenden eine Studie dar, die das Ergebnis von Beobachtungen in unserem Park ist, und Naturliebhaber sind eingeladen, den Komierowo-Palast zu besuchen und seine Fauna zu bewundern.

„Der Palast- und Parkkomplex in Komierowo befindet sich in einem sehr attraktiven Naturgebiet. Ein wertvolles Gebiet des Vogelschutzes ist Tucheler Heide, wo das Nisten von 30 für die gesamte Europäische Union wichtigen Arten aus der so genannten Vogelschutzrichtlinie. Die wichtigsten Arten zu sehen sind: Zwergdommell, Rohrdommel, Knäkente, Schwarzstorch, Weißstorch, Wespenbussard, Wiesenweihe und Rohrweihe, Schwarzmilan, Seeadler, Wachtelkönig, Uhu, Raufußkauz, Brachpieper, Zwergschnäpper, Eisvogel, Schwarzspecht, Ortolan, Sperbergrasmücke.

Ein wertvolles Gebiet, das für Vögel wichtig ist, ist auch der nahe gelegene Nationalpark Tucheler Heide, der 1996 auf einer Fläche von 4.613,04 ha gegründet wurde.

Der historische Park in Komierowo, der den wunderschönen Palast umgibt, ist ein Ort, an dem aufgrund seines natürlichen Charakters und Aussehens 42 Vogelarten vorkommen. Hier nisten Wald-, Park- und teilweise aquatische Arten. Die Nähe offener Felder und Wiesen begünstigt das Eindringen von Feld- und Wiesenarten.

Die Liste der während der Brutzeit identifizierten Vogelarten umfasst 42 Arten unter Schutz:

  • Stockente – Mallard
  • Ringeltaube – Common Woodpigeon
  • Kuckuck – Common Cuckoo
  • Mauersegler – Common Swift – der am Teich und in der Umgebung jagt
  • Teichralle – Common Moorhen
  • Eisvogel – Common Kingfisher
  • Wendehals – Eurasian Wryneck
  • Buntspecht – Great Spotted Woodpecker
  • Pirol – Eurasian Golden Oriole
  • Neuntöter – Red-backed Shrike
  • Blaumeise – Eurasian Blue Tit
  • Kohlmeise – Great Tit
  • Gelbspötter – Icterine Warbler
  • Sumpfrohrsänger – Marsh Warbler
  • Teichrohrsänger – Eurasian Reed Warbler
  • Drosselrohrsänger – Great Reed Warbler
  • Rauchschwalbe – Barn Swallow – die Insekten im Park jagt
  • Mehlschwalbe – Common House Martin – die Insekten im Park jagt
  • Fitis – Willow Warbler
  • Zilpzalp – Common Chiffchaff
  • Mönchsgrasmücke – Eurasian Blackcap
  • Gartengrasmücke – Garden Warbler
  • Klappergrasmücke – Lesser Whitethroat
  • Dorngrasmücke – Common Whitethroat
  • Kleiber – Eurasian Nuthatch
  • Gartenbaumläufer – Short-toed Treecreeper
  • Star – Common Starling
  • Singdrossel – Song Thrush
  • Amsel – Eurasian Blackbird
  • Grauschnäpper – Spotted Flycatcher
  • Rotkehlchen – European Robin
  • Gartenrotschwanz – Common Redstart
  • Hausrotschwanz – Black Redstart
  • Haussperling – House Sparrow
  • Feldsperling – Eurasian Tree Sparrow
  • Bachstelze – White Wagtail
  • Buchfink – Common Chaffinch
  • Kernbeisser – Hawfinch
  • Bluthänfling – Common Linnet
  • Stieglitz – European Goldfinch
  • Girlitz – European Serin
  • Goldammer – Yellowhammer

Die Arten, die im Palast- und Parkkomplex vorkommen, wie Eisvogel, Neuntöter, Grauschnäpper und Wendehals, sind Vögel, die sowohl in Polen als auch in Europa verschwinden.

Beim Beobachten sind einige Grundregeln zu beachten. Die Vögel werden am besten morgens und abends, somit in ihrer aktivsten Phase beobachtet. Die Ferngläser werden empfohlen, um die Arten richtig zu identifizieren und den Vogelbeobachtungseffekt zu verbessern. Es wird auch empfohlen, sich ruhig zu verhalten und wenig kontrastreiche Kleidung zu tragen. Die frühe Tageszeit ist günstig für diejenigen, die Vögel fotografieren. Das beste Licht zum Fotografieren gibt es während der so genannten goldenen Stunde des Tages, d. h. Sonnenaufgang und Sonnenuntergang.

opr. Przemysław Kunysz